Georgius-Agricola-Gymnasium GlauchauGeorgius-Agricola-Gymnasium Glauchau

Georgius Agricola

Georgius Agricola

  • am 24.März 1494 als Sohn eines wohlhabenden Tuchmachers und Färbers unter dem Namen GEORG PAWER (Bauer) als zweites von sieben Kindern im Hauptort der Schönburgischen Herrschaft GLAUCHAU geboren

  • 1500-1511 Schulzeit in Glauchau und Chemnitz

  • 1514-1517 Studium der alten Sprachen an der Universität Leipzig, dort wandelt er seinen Geburtsnamen in die gelehrte lateinische

    Form: Georgius Agricola

  • 1517-1522 Lehrer, später Leiter an der Zwickauer Stadtschule

  • 1522 erneuter Aufenthalt in Leipzig zur Fortführung des Sprachstudiums und erste Kontakte zur Medizin

  • 1522-1526 Studienaufenthalt in Italien, Tätigkeit als Übersetzer, medizinischer Doktortitel

  • 1526 Rückkehr nach Sachsen

  • 1527-1531 Stadtarzt und Apotheker in St. Joachimsthal, Beschäftigung mit dem Bergbau

  • 1530 mit "Bermannus..." erscheint das erste bergmännisches Werk

  • 1531 Übersiedelung nach Chemnitz

  • 1534 Stadtarzt in Chemnitz

  • 1546-1548 zweimalige Übernahme des Bürgermeisteramtes in Chemnitz

  • 1547 Teilnahme am Schmalkaldischen Krieg im Gefolge von Herzog Moritz von Sachsen

  • 1551/1553 erneut Bürgermeister von Chemnitz

  • 1555, 21.11.: Tod in Chemnitz, 25.11.: Beisetzung im Zeitzer Dom

  • 1556 "De re metallica" erscheint in Basel, 1557 deutsche Ausgabe "Vom Bergwerck XII"