Georgius-Agricola-Gymnasium GlauchauGeorgius-Agricola-Gymnasium Glauchau

Weissbachstiftung

Stiftung in memoriam Rudolf Felix Weissbach,
Martinistraße 5, 08371 Glauchau

 Informationen zur Stiftung

Stifter:                          Eheleute Liane, Stefanie & Peter Weissbach sen.

Stiftungscharakter:     gemeinnützige und soziale Stiftung in Erinnerung an den Unternehmer und Menschenfreund

                                      Rudolf Felix Weissbach aus Glauchau

Gründung:                    im Jahre 2000

Grundkapital:               100.000,00Euro

Stiftungszweck:           Durch Stipendien Förderung geeigneter Bürger der Stadt Glauchau und Absolventen des

                                      Georgius-Agricola-Gymnasiums, Glauchau, zur Erlangung eines akademischen Grades

                                       in dem Fachbereich Technik. Diese sind gekoppelt an leistungsfördernde Auflagen und klar definierte

                                       Bedingungen.

 

Stiftungsorgane:

1. Vorstand Frau Karin Voigtmann, Glauchau

Stellvertreter: Frau Annett Kirsten, Herr Jens Taubert

 

Stiftungsaufsicht: Regierungspräsidium Chemnitz

Telefon: 0049-(0) 3763 - 7990-0 Telefax: 0049-(0) 3763 - 7990-60

Bankverbindung: Kreissparkasse Heilbronn Konto-Nr.: 23 00 44 111 BLZ: 620 500 00

Die Stiftung ist ein Andenken des Herrn Peter Weissbach an seinen Großvater Rudolf Felix Weissbach. Rudolf Felix Weissach war ein engagierter Glauchauer Bürger und in erster Linie ein grandioser Techniker. Ihm zu Ehren haben Frau Liane und Herr Peter Weissbach die Stiftung im November 2000 ins Leben gerufen mit dem Ziel, junge, talentierte Menschen in Glauchau mit einem Stipendium zu unterstützen, die sich entschieden haben, ein Studium in einer technischen Fachrichtung aufzunehmen.

Den Studierenden soll mit diesem Beitrag ein zusätzliches- die Leistung honorierendes- Geld zur Verfügung gestellt werden.


Den Zweck der Stiftung beschreiben die Begriffe:

  • Begabtenförderung
  • Studienhilfe
  • Bindung junger Leute an unsere Region
  • Förderung der Industrie in der Region Glauchau

Vorausblickend erwarten wir, dass die Aktivitäten der Stiftung auch den Wirtschaftsstandwort Glauchau unterstützen wird. Die Stiftung macht es sich auch zur Aufgabe, den Stipendiaten ans Herz zu legen, nach absolvierten Studium, zumindest für eine angemessene zeit, den Glauchauer Unternehmen zur Verfügung zu stehen.

Unser Ziel ist es ebenfalls, sobald die Stiftung entsprechende Stärke erreicht hat, Existenzgründern aus dem Kreis der Stipendiaten zu unterstützen.


 Bisher ist es uns gelungen 8 Abiturienten mit unserem Stipendium auszuzeichnen:

  • Stefanie Otto

    Frau Otto begann ihr Studium im Oktober 2001 in der Fachrichtung Medientechnik an der FH Mittweida.
  • Christian Spieler

    Herr Lux studierte seit Oktober 2003 in Dresden Maschinenbau und promoviert nun an der TU Dresden.
  • Lars Matthes

    Herr Matthes studierte seit Oktober 2005 Technische Physik und promoviert.
  • Florian Kossmann

    Herr Kossmann studierte seit Oktober 2005 an der TU Dresden Maschinenbau und ist als Ingenieur tätig.
  • Eric Bach

    seit 2007 Studium Physik, geändert seit 2008 in  Maschinenbau an der TU in Dresden
  • Konstantin Fiedler

    seit 2008 Studium Industrial Management & Engineering an der Westsächische Hochschule Zwickau
  • Bernhard Fiedler

    seit 2010 Studium Medientechnologie an der TU Ilmenau
  • David Schaller

    seit 2013 Studium der Physik an der TU Dresden
  • Alexander Wenzel

           seit 2015 Maschinenbaustudium an der TU Chemnitz

 


 Zur Erreichung unserer Ziele ist unsere Stiftung auf Zustiftungen und Spenden von Bürgern oder Unternehmen angewiesen, auch kleinste Beträge helfen unseren Stipendiaten ihr Studium ohne finanzielle Sorgen zu gestalten.

Haben wir Ihre Interesse an unserer Stiftung geweckt?

Besuchen Sie uns im Internet unter www.stiftung-rf-weissbach.de!

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern unter der angegebenen Telefonnummer zur Verfügung.


Karin Voigtmann (Vorstandsvorsitzende)